Ukraine: Kundeninformation für Geflüchtete

Die 772 Volksbanken und Raiffeisenbanken, Sparda-Banken und PSD Banken in Deutschland sind genossenschaftliche Kreditinstitute und als Universalbanken mit insgesamt rund 8.074 Zweigstellen, 16.300 Geldautomaten und 135.650 Mitarbeitern eine große Bankengruppe in Deutschland.

Wir, die Volksbank eG, sind eines dieser genossenschaftlichen Kreditinstitute. Wir bieten als leistungsfähige Bank für unsere Kunden und Mitglieder vor Ort ein breites Spektrum an Bankprodukten und Bankdienstleistungen an. Die Förderung der Mitglieder der Bank und somit der Region steht im Vordergrund unserer täglichen Arbeit.  

Bargeldumtausch

Wenn Sie als Geflüchtete nach Deutschland gekommen sind, ist es für Sie zunächst wichtig, Bargeld umtauschen zu können und für die Teilhabe am alltäglichen Wirtschaftsleben über ein Girokonto zu verfügen.

Währungstauschmöglichkeit für ukrainische Kriegsgeflüchtete:

  • Jeder volljährige ukrainische Kriegsgeflüchtete kann einmalig bis zu 10.000 Griwna Bargeld in Euro umtauschen. Dies kann auch in mehreren Teilbeträgen erfolgen.
  • Der Umtauschkurs wird jeweils Freitagnachmittag von der Deutschen Bundesbank festgelegt und gilt dann für die gesamte folgende Woche.
  • Der Umtausch erfolgt in der Regel in Verbindung mit einer Kontoeröffnung.
  • Diese Regelung gilt vom 18. Mai 2022 bis zum 19. August 2022.
  • Hinweis: Wir sind verpflichtet, zu prüfen, ob Sie bereits an dem Ankauf-Programm teilgenommen haben. Dafür erfassen wir folgende Daten und melden diese elektronisch an die Europäische Zentralbank, 60640 Frankfurt am Main:
    - Name,
    - Geburtsdatum,
    - bei der Kontoeröffnung verwendeter Identitätsnachweis (Dokumenttyp, Dokumentnummer, Ausstellerland) und
    - Ankaufbetrag.
  • Die Europäische Zentralbank speichert diese Daten. Ein Abruf von Daten durch uns ist nicht möglich. Wir erhalten lediglich die Information, ob der maximale Ankaufbetrag bereits erreicht wurde. Mit dem Ankauf stimmen Sie der Datenverarbeitung zu.

Kontoeröffnung

Eröffnung eines Girokontos für ukrainische Kriegsgeflüchtete:

  • Über Ihr Girokonto können Sie bargeldlose Zahlungen empfangen (zum Beispiel Lohn sowie staatliche Unterstützungsleistungen).
  • Sie können darüber hinaus Überweisungen ins In- und Ausland tätigen.
  • Sie haben die Möglichkeit, Bargeld auf Ihr Konto einzuzahlen oder vom Konto Bargeld am Geldautomaten oder am Bankschalter mit Ihrer Bankkarte abzuheben.
  • Achten Sie darauf, dass die Zahlungen nur im Rahmen Ihres verfügbaren Guthabens auf dem Konto vorgenommen werden.
  • Den aktuellen Kontostand können Sie mit Ihrer Bankkarte unter anderem am Kontoauszugsdrucker im Selbstbedienungsbereich unserer Filialen oder am Bankschalter in Erfahrung bringen.

Ihre Geldeinlagen bei der Volksbank eG werden in dem durch das Einlagensicherungsgesetz bestimmten Umfang durch die BVR Institutssicherung GmbH geschützt. Weitere Informationen zur BVR-ISG finden Sie unter dem folgenden Link.

Wir als Genossenschaftsbank setzen auf einen direkten, persönlichen Kontakt zu unseren Kunden. Für das alltägliche Bankgeschäft ist es ratsam, das Girokonto in derjenigen Bank oder Zweigstelle zu eröffnen, in deren Nähe Sie voraussichtlich für längere Zeit wohnhaft sein werden.

Wenn Sie ein Girokonto bei uns eröffnen wollen, empfehlen wir, mit den erforderlichen Unterlagen zu einem Beratungsgespräch in die Zweigstelle in der Nähe Ihres Wohnorts zu kommen. Zur Kontoeröffnung benötigen wir Ihren Reisepass, Ihre ukrainische "Identity Card" oder einen Ankunftsnachweis. Wenn Sie lediglich einen ukrainischen "Bürgerausweis" besitzen, benötigen wir zusätzlich ein Dokument einer deutschen Behörde (z. B. eine Anlauf-, Fiktions- oder Meldebescheinigung), aus dem sich ergibt, dass Sie unter dem im Ausweisdokument genannten Namen geführt werden.

Bringen Sie, wenn Sie kein Deutsch sprechen können, möglichst eine Person Ihres Vertrauens mit, die Ihnen bei der Übersetzung behilflich ist. In Ihrem Gespräch mit den Beraterinnen und Beratern der Volksbank eG werden Ihnen die konkreten Leistungen und Preise des Bankprodukts Girokonto individuell erläutert.